Donnerstag, 14. Dezember 2017
Notruf: 112

Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Mettingen

Da in der letzten Zeit immer wieder die Frage aufkommt, wie die Feuerwehr Mettingen alarmiert wird, gibt es hier nun eine kurze Information zur Alarmierung.

In Mettingen gibt es mehrere "Sirenen". Diese werden als "Warn- und Informationssystem für die Bevölkerung im Kreis Steinfurt" genutzt. Weitere Informationen und die Bedeutungen der verschiedenen Tonabläufe gibt es in dem Flyer des Kreis Steinfurt hier:

https://www.kreis-steinfurt.de/…/Feuerschu…/Sirenenflyer.pdf

Die Freiwillige Feuerwehr Mettingen besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern, welche sich nicht dauerhaft im Feuerwehrhaus aufhalten. Wir werden über so genannte "Funkmeldeempfänger" oder auch "Pieper" alarmiert.

Dieser Pieper gibt einen lauten oder stummen Alarm, wenn eine Gruppe der Feuerwehr Mettingen alarmiert wird. Es wird dann ein Einsatzstichwort, die Einsatzörtlichkeit und ein Zusatztext der Einsatzleitstelle angezeigt. Die freiwilligen Feuerwehrmänner und -frauen fahren dann mit dem Privat PKW das Feuerwehrhaus an, ziehen die Einsatzkleidung an und fahren mit den Einsatzfahrzeugen zum Einsatzort.

Ein Sirenenalarm für die Feuerwehr wird nur noch in Ausnahmefällen genutzt.

DruckenE-Mail